Mediendatenbank
…auch Digital Asset Management (DAM) oder Bilddatenbank genannt. Aber was macht eine Mediendatenbank überhaupt? Um eine Vielzahl von Dateien sprich Videos, PDFs, Fotos, InDesign- oder Office-Dokumente für die unterschiedlichsten Anwendungen, meist an unterschiedlichen Orten, schnell und komfortabelverwalten zu können, benötigt man neben einem entsprechenden Serversystem eine entsprechende intuitive Anwendungslösung.

Nicht nur für Große.
Eine Mediendatenbank lohnt sich jedoch keinesfalls nur für große Firmen: Sobald an einem Projekt mehr als zwei Personen mitarbeiten, es länger als drei Monate dauert oder die Mitarbeiter nicht im selben Raum sitzen, lohnt sich ein zentrales Management-System. Man merkt schnell wie nützlich das professionelle digitale Managen von Assets sein kann, da der Koordinationsaufwand minimiert wird und Daten mehr oder wenig auf Knopfdruck zur Verfügung gestellt werden können. Partizipieren Sie von leistungsfähigen Grundfunktionen und exklusiv für Sie erstellten Sonderfunktionalitäten. Sie erleichtern Ihre tägliche Arbeit im Umgang mit unterschiedlichen Dateiformaten und Anforderungen.

Verschiedene Dienstleister werden über ein zentrales System gesteuert und eine durchgehende Rechteverwaltung für Bilder und Grafiken kann gewährleistet werden bzw. bleibt übersichtlich. Unser webbasiertes System organisiert alle Medientypen mit den heutzutage verfügbaren Leistungsmerkmalen. Die Oberfläche basiert auf unserem Standardsystem, wird aber in der Regel, nach Ihren Wünsche bzw. Ihrem Corporate Design angepasst.

Spezifischen Wünsche sind ebenso selbstverständlich realisierbar, wie Workflow-Integrationen. Da die Mediendatenbank weitgehend von uns entwickelt wurde, sind Schnittstellen kein Problem bzw. zu unseren Produkten vorhanden. Wir freuen uns auf Ihren Auftrag! Des Weiteren bieten wir unser Produkt als cloudbasierte Lösung an und erledigen somit alle Ihre Anforderungen: Von der Datensicherheit bis zur Ausfallsicherheit.